Zum letzten Mal mit Lucy

zum See fahren, die große Fahrradrunde drehen, mit dem Rudel laufen, den Futterbeutel verstecken, Sachen suchen, durch die Felder streifen, …

In den letzten Tagen ist mir nochmal bewußt geworden, wie einmalig es ist, mit dieser Hündin unterwegs zu sein. Lucy kriegt alles mit und bleibt doch die ganz Zeit in Kontakt mit mir. Sie darf inzwischen vieles selbständig entscheiden, läuft sehr gerne ein paar Schritte vor dem Rest der Gruppe, ist aber mit ihren Ohren immer bei mir. Egal auf wen sie trifft, Lucy verhält sich freundlich, höflich, wenn nötig auch ausweichend und ist in jeder Situation gut ansprechbar.

Ich wünsche mir so sehr, dass Lucy all ihre Stärken und ihr Vertrauen mitnimmt und irgendwann an der Seite ihrer neuen Menschen mit derselben Fröhlichkeit und Zuverlässigkeit agieren kann. Das wird ein wenig Zeit brauchen, denn diese Art von Verständnis wächst im gemeinsamen Alltag und ist nichts, was man mal eben antrainieren kann.

Wir sind stolz und dankbar, dass diese tolle Hündin zu unserem Leben gehört hat und hoffen von Herzen, dass ihre neue Familie schon bald genauso empfinden wird.

3 Gedanken zu „Zum letzten Mal mit Lucy“

  1. Lucy ist eine wirklich tolle Hündin. Ich hoffe sehr, dass ihr der Start in & mit der neuen Familie viele schöne Abendteuer offenbart und wir sie vielleicht bei einem der zukünftigen Treffen bei euch auch wiedersehen werden. 🙂
    Liebe Grüße
    Denise, Björn & Yuna

  2. Hallo Waltraud, hallo Andreas,
    wir hoffen sehr das Eure Lucy sich in ihrem neuen Zuhause genauso wohl fühlt wie bei Euch
    und Eurem Rudel.
    Sehr beruhigend, dass Lucy in Eurer Nähe ist.

    Viele liebe Grüsse aus Osnabrück
    Kerstin, Frank, Finni und Nala 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.