Jetzt geht es immer schneller

mit den kleinen Veränderungen, die den Lümmeln ihre besondere Note geben. (Lucy, Lasse, Liska, Lilly)

Leni und Lilly im direkten Vergleich (nicht nur an den Ohren zu unterscheiden)

Lasse und Linus

Liska könnte in dieser Position auch als Schweinchen durchgehen.

Halsbänder sind jetzt nur noch zwei im Umlauf, nämlich blau (Linus) und rosa (Lilly). Wenn die Lümmel beim Rangeln und Toben daran ziehen, öffnen sich die Verschlüsse. Dann werden die erbeuteten Halsbänder noch eine zeitlang als Trophäen gehandelt, bis ich sie schließlich entsorge. Dass die Verschlüsse sich öffnen bei Zug, ist so gewollt, damit die Welpen sich nicht gegenseitig strangulieren können. Zur Identifizierung braucht man sie inzwischen nicht mehr, also bleiben die Lümmel nackt, wie alle Hunde in Meierhafe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert