Sechs Wochen alt

sind die Lümmel von Meierhafe mit dem heutigen Tag

Liska, Lasse, Lilly (oben), Leni und Linus sind gesund und freuen sich ihres Lebens

Während die Lümmel ins Leben hineinwachsen und dabei jeden Tag an Kraft und Energie gewinnen, ist unser alter Herr, Sir James, hier sehr wackelig auf den Beinen. Er wurde gestern kastriert und auf dem Foto ist er nach der Narkose gerade vorsichtig wieder hoch gekommen.

Wir haben uns für diesen Schritt entschieden, als wir verstanden hatten, dass wohl sein Alter (als Deckrüde) für die Komplikationen bei Lucys Geburt verantwortlich war. Wegen eines viel zu großen Welpen, dessen Plazenta schon mit Lucys Gebärmutter verwachsen war, wurde der Kaiserschnitt und dann auch die Kastration notwendig. Nach Auskünften von Fachleuten kann die Spermaqualität eines alten Rüden für solche Missbildungen verantwortlich sein.

Natürlich wollen wir nicht das Risiko eingehen, dass so etwas wieder passiert. Wir sind dankbar für all die gesunden Welpen, die er bei uns gezeugt hat und freuen uns nun darauf, ihn nicht mehr von den läufigen Mädels trennen zu müssen. Für Jamie sollte das eine unbeschwerte Zeit im Rudel werden.

4 Gedanken zu „Sechs Wochen alt“

  1. Ein ganz besonderer, wunderschöner Hund, der gute Jamie. Innerlich wie äußerlich 🙂 ich war vom ersten Bild damals schon fasziniert und schockverliebt beim Besuch und ersten Kennenlernen.

    Wir sind überglücklich und unglaublich dankbar, dass sein Sohn Mishka, ehemals Gulliver, vor 3 Jahren ein Teil unserer Familie wurde.
    Und dass nun bald James‘ Lümmel-Tochter Lilly (aka Mishka’s Halbschwester) noch dazu stoßen wird, ist irgendwie immer noch ein bisschen surreal, ich kann’s phasenweise immer noch nicht ganz glauben 😀 aber ich freue mich unglaublich!
    Ein Hauch Wehmut schwingt jetzt ja bei den Kastrationsneuigkeiten schon bei mir mit (so á la „Eine Ära geht zu Ende“, schwafel schwafel), auch wenn das sicher albern ist – Die Gesundheit geht immer vor und Jamie ist ja nicht aus der Welt, sondern darf den verdienten Ruhestand genießen…und das hoffentlich noch ganz lange und bei guter Gesundheit 🙂

    Alles Liebe und hoffentlich bis bald
    Nicole und Familie

  2. Sir James, meine Majestät, du Fels in der Brandung, eine Seele von Hund.
    Du hast dir deinen „Ruhestand“ mehr als verdient. Wir sind dankbar, dass du uns mit Malenka unsere Frieda geschenkt hast. Unsere Seelenhündin.
    Pass auf die Mädels auf, bleib noch ganz viele Jahre gesund und genieße einfach. Wir drücken dich ganz dolle aus der Ferne.
    Frieda, Ines und Michael

  3. Liebe Waltraud,
    lieber Andreas,
    wir, Rüdiger und ich, wünschen dem wundervollen „Sir James“ eine nun entspannte Zeit in seinem Rudel von tollen Menschen und tollen Ladies. Wir sind sehr glücklich, das wir einen Abkömmling von Jamie, unsere Summer (Jara), in unserer Familie aufnehmen durften. Es ist großartig was daraus in den letzten, nun bald 2 Jahren entstanden ist, ein Zusammenleben in gegenseitigem Vertrauen und gegenseitiger Liebe, eine gegenseitige Bindung, die schöner nicht sein könnte! Unsere Summer, gezeugt von einer wundervollen Verpaarung, dem anmutigen James & der wunderschönen Malenka“! Wir hoffen sehr, dass Jamie nun ganz viele schöne und zufriedene Jahre mit Euch und seinen Mädels verbringen wird. Alles Liebe und Gute für Euch und euren tollen Sir James ❤️

  4. Was für niedliche Bilder ! Ach schade für Euch und Jamie dass ihr auch diese schwere Entscheidung treffen musstet. Aber er hat so viele tolle Welpen gezeugt und wir sind so dankbar und stolz, dass unser Goldschatz ihn als Papa und Lucy als Mama hat. Alles Gute für die Rente Sir James, bleib glücklich und werde uralt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.