Die Lümmel wachsen

so schnell, dass ich am liebsten auf die Bremse treten würde, aber ich weiß nicht wie das geht. Lucy noch weniger Nahrung zu geben, erscheint mir unfair, zumal sie nicht zu dick ist, ihre Wunde heilen muss, und sie ohnehin schon weniger bekommt, als sie möchte.

Lucy seltener zu den Welpen zu lassen kommt erst recht nicht infrage, schließlich brauchen sie ihre Nähe und Fürsorge genau so dringend wie ihre Milch. Also habe ich kapituliert. Vielleicht gleicht sich später alles wieder aus.

Lilli hat ihr Geburtsgewicht heute schon verdoppel. Die anderen sind ganz kurz davor.

Normalerweise ist man froh, wenn alle Welpen mit einer Woche ihr doppeltes Geburtsgewicht erreicht haben. Bei großen Würfen kann das aber auch schon mal länger dauern.

Da die Meierhafehunde ohnehin schon für ihre Größe berüchtigt sind, hoffe ich mal, dass diese frühen Rekorde sich nicht dauerhaft niederschlagen. Auf der anderen Seite ist es auch toll, dass immer alle so satt, ruhig und zufrieden sind.

2 Gedanken zu „Die Lümmel wachsen“

  1. Das ist doch nur Babyspeck! Schön, dass es allen so gut geht. Es schaut so friedlich aus, zum verlieben.
    Liebe Grüße von Frieda und ihr Rudel

  2. Ach Waltraud, bei diesen süßen Bildern geht einem das Herz auf die Lümmel sind ja alle so megasüß ! Und Lucy ist so eine liebevolle Mama. Den Babyspeck laufen sie sich noch ab… Liebe Grüße vom großen Bruder Kalle Whisky und seinem Rudel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert