Die Lümmel werden sichtbar

Lucy sieht genau so aus, wie es sich gehört für eine tragende Hündin, sechs Wochen nach dem Decken. Na gut, die Narbe könnte man weglassen, aber dazu steht Lucy. Ich glaube, sie würde es wieder tun, um ihre neue Position zu festigen.

Wir denken, Lucy ist mit sich im Reinen. Jedenfalls macht sie einen sehr ausgeglichenen Eindruck, ist nach wie vor unser Sonnenschein, und kann sich – wie eigentlich immer – für alles Essbare extrem begeistern.

Heute hatte ich allerdings das Gefühl, dass der gewohnte Einklang bei unserer gemeinsamen Fahrradtour nicht so recht aufkommen wollte. Obwohl ich nur noch halb so schnell fahre wie vorher (und auch nur noch ein Drittel der Strecke), musste ich immer wieder anhalten, weil Lucy sich irgendwo festgeschnüffelt hatte und nicht mehr hinterher kam. Stattdessen verfolgte sie dann einen mit Mist beladenen Trecker, der auch tatsächlich etwas für sie fallen ließ. – Die Zeit des Trabens ist wohl vorbei. Ab Morgen gibt es also nur noch Spaziergänge im Schritttempo und vielleicht doch schon eine dritte Mahlzeit.

2 Gedanken zu „Die Lümmel werden sichtbar“

  1. Och Gott… was waren wir letztes Jahr aufgeregt und haben mit Euch mit gefiebert. Jeden Tag haben wir ins Welpentagebuch geguckt, zur Geburt gab es sogar typisch ostfriesisch „Boontsopp“ für die Familie und Freunde. Das war so eine schöne Zeit und nun ist unser Krümel schon fast ein Jahr bei uns und ziemlich erwachsen geworden. Alles Gute für Lucy…..ein Lucy / Jamie Nachkomme ist schon was besonderes . LG Petra, Ingo und Kolja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert